Arbeiten. Leben. Zuhause Sein.

Bauen im Bestand: Ausweichklassenräume ermöglichen schnelle, flexible und wirtschaftliche Sanierungsmaßnahmen. Trotz Eis und Schnee wurde das Interimsgebäude erstellt – in nur 3 Tagen.

Der Landkreis Marburg- Biedenkopf saniert im Zuge des Konjunkturpaketes II die Georg-Büchner-Schule in Stadtallendorf. Fassade, Fenster und Dach werden energetisch saniert. Um die Instandsetzung zu beschleunigen, wurde die Auslagerung von Schulklassen beschlossen. Die Anmietung eines Interimsgebäudes aus Raumcontainern wurde öffentlich ausgeschrieben und die Firma Optirent-Mobilraum-Mietservice GmbH aus Morsbach erhielt aufgrund des besten Angebotes den Auftrag für die Bereitstellung der Klassencontainer. Für 6 Monate werden in 24 Klassencontainern 6 Schulklassen untergebracht. Je nach Baufortschritt beziehen die Schüler aus den zu renovierenden Gebäudeabschnitten die Ersatzklassenräume. Dadurch spart die kommunale Verwaltung Zeit und Geld und Schüler und Lehrer können ohne Baulärm und Gefahren in angenehmen Klassenräumen den Schulalltag bewältigen und sich voll und ganz auf die Lerninhalte konzentrieren.

Leistungen rund um die Schulcontainer: vom wirtschaftlichen Grundriss bis zur individuellen Innenausstattung

Interimsgebäude in nur 3 Tagen erstelltNach der Funktionalausschreibung durch den Landkreis Marburg-Biedenkopf fand ein Ortstermin mit dem Architekten und einem Mitarbeiter des ausführenden Unternehmens statt, in dem der günstigste Standort des Interimsgebäudes festgelegt wurde. Aufgrund der umfangreichen Erfahrungen des Vermietspezialisten Optirent konnte eine sehr wirtschaftliche Grundrisslösung erarbeitet werden.

Die Leistung der Container-Vermietfirma umfasste neben der Gründung der Anlage mit Schulcontainern mittels Lastverteilerplatten auf dem kundenseitig erstellten Schotterbett, die Anlieferung der Klassencontainer mit Speziallastkraftwagen über das Schulhofgelände und der extrem beengten Zufahrtsrampe auf dem Sportplatz, die Krangestellung und die Komplettmontage des Containergebäudes inklusive aller erforderlichen Anschlüsse an das örtliche Stromnetz. Die Klärung der brandschutztechnischen Auflagen und die Einhaltung der sicherheitstechnischen Ausstattung des Gebäudes übernahm selbstverständlich die Firma Optirent, auch spezielle Einrichtungsgegenstände wie Whiteboards, Schultafeln und Rauchmelder wurden mitgeliefert.

Rasanter Aufbau der Mietcontainer Klassencontainer

Nach Abschluss der Renovierungsarbeiten wird zeitnah der Rückbau und Abtransport der Mietcontainer erfolgen, damit Beeinträchtigungen des Schulbetriebes so gering wie möglich gehalten werden. Die Renovierungsarbeiten begannen in den Wintermonaten. Neben den beengten örtlichen Gegebenheiten erschwerte auch das Schneechaos die Montage. Doch hier zeigen die Raumcontainer ihre wahre Flexibilität. Innerhalb von 3 Wochen nach Auftragserteilung wurde das Gebäude in der 52 Kalenderwoche 2009 aufgestellt. Der Aufbau auf der Baustelle, Montagebeginn bis zur Inbetriebnahme der Klassencontainer, dauerte gerade einmal 3 Werktage. Diese Rekord-Aufbauzeit kann nur mit vorgefertigten Raumcontainern erzielt werden.

Kontakt:

Tel: +49 (0) 2294 8061