Arbeiten. Leben. Zuhause Sein.

Eine schnelle und wirtschaftliche Sache – Sozialcontainer

Raumlösungen für alle Fälle

Betriebe müssen ihren Mitarbeitern in verschiedenen Bereichen Sozialräume zur Verfügung stellen. Dies beginnt ganz einfach mit Sanitär- oder Pausenräumen, die je nach Mitarbeiterzahl in unterschiedlicher Größe vorhanden sein müssen. Zum Spektrum der Sozialräume gehören daneben aber auch Erste-Hilfe- oder Ruheräume, die je nach Betriebsgröße erforderlich sind. Hier erweisen sich oftmals Sozialcontainer als wirtschaftliche und flexible Lösung. Mit diesen Interimsbauten kann schnell auf wechselnde oder unvorhersehbare Gegebenheiten reagiert werden.

Fix und unkompliziert aufgestellt

Ein großer Vorteil von Sozialcontainern gegenüber festen Gebäuden ist unter anderem der, dass diese sehr zeitnah zur Verfügung gestellt werden können. Je nach gewünschter Größe und Ausstattung liegen zwischen Beauftragung und Aufstellung der Module meist nur wenige Wochen oder gar Tage. Bauseitig muss für die Aufstellung der Container ein befestigter Untergrund zur Verfügung gestellt werden. Dies kann zum Beispiel eine asphaltierte Bestandsfläche oder auch ein eigens hergerichtetes Schotterbett sein. Meist ist es dann ausreichend, wenn ein Punktfundament mit Lastverteilerplatten erstellt wird. Dies erfolgt in der Regel durch den Containeranbieter im Zuge mit der Anlieferung der Sozialcontainer.

Schnell bezugsbereit

Da die Module zu nahezu 100 Prozent im Werk vorgefertigt werden, sind die neuen Räume meist noch am Tage der Aufstellung für den Nutzer bezugsbereit. Nachdem die Aufstell- und Montagearbeiten erfolgt sind, ist es bauseitig nur noch erforderlich, die Medienanschlüsse durchzuführen. Dies sind meist 32 A Stromanschlüsse sowie haushaltsübliche Zu-/ Abwasseranschlüsse. Die benötigten Übergabestellen liegen unkompliziert außen am Container. Wenn diese Arbeiten erfolgt sind, können die Mitarbeiter ihre neuen Sozialcontainer sofort nutzen.