Arbeiten. Leben. Zuhause Sein.

Vielfältige Kindergartencontainer

Baustelle Kindergarten

Wenn ein bestehender Kindergarten erweitert oder saniert werden soll, ist zunächst die schlichte Frage zu klären, wo die Betreuung der Kinder während der Bauzeit stattfinden soll. Alternative Gebäude stehen häufig gar nicht oder nur in großer Entfernung zum bisherigen Kindergarten zur Verfügung. Den Eltern und Kindern können die damit einhergehenden Erschwernisse in vielen Fällen jedoch nicht zugemutet werden. Mit Kindergartencontainern kommen derartige Probleme gar nicht erst auf.

Ein Ausweichquartier direkt vor Ort im Kindergartencontainer

Wenn die entsprechende Stellfläche vorhanden ist, kann eine Interimslösung mit Mietcontainern in unmittelbarer Nähe zum bisherigen Kindergarten realisiert werden. Dank der Variabilität der Module sind verschiedenste an die örtlichen Gegebenheiten angepasste Grundrisse möglich. So können meist sogar die bestehenden Außenanlagen in die Planung mit einbezogen und mitsamt den vorhandenen Spielgeräten weiter genutzt werden.

Flexible Interimsräume schnell aufgestellt

Ein weiteres großes Plus der Kindergartencontainer als Interimslösung ist der Zeitfaktor. Vom Beginn der Planung bis zur Aufstellung der Containeranlage vergehen oftmals nur wenige Wochen. Die eigentlichen Aufstell- und Montagearbeiten erfolgen, Dank der nahezu 100-prozentigen Vorfertigung der Module im Werk, meist innerhalb 1 - 2 Werktagen. Häufig werden Kindergartencontainer daher zum Ende einer Woche hin aufgestellt, damit das Wochenende für den Umzug aus dem Bestand genutzt werden kann. So kann der Kindergartenbetrieb praktisch ununterbrochen fortgesetzt werden.

Kindgerechte Ausstattungen

Viele Menschen verbinden mit dem Stichwort "Container" hauptsächlich eine notdürftige, spartanisch ausgestattete Baustellenunterkunft und können sich daher nicht vorstellen, dass dort eine adäquate Betreuung ihrer Kinder stattfinden kann. Moderne Mietcontainer bringen jedoch durch große Fensterflächen und eine helle Gestaltung der Innenwände eine freundliche Wohlfühlatmosphäre mit. Es wird mit wertigen Materialien und neuester Technik gearbeitet, damit diese auch für hochanspruchsvolle Einsatzzwecke wie die Kinderbetreuung optimal geeignet sind. Mit speziellen individuellen Ausstattungen, wie zum Beispiel Fingerklemmschützen, kindgerechten Sanitäreinrichtungen oder Temperaturbegrenzungen für Heizkörperoberflächen wird auf die speziellen Bedürfnisse der Kleinen eingegangen. Gerne verschönern auch die Erzieher/innen zusammen mit Ihren Schützlingen die Interimsräume, so dass die Kindergartencontainer dem Massivbau in nichts nachstehen.