Facebook
Facebook
Facebook

Kurzfristig Wohnraum schaffen mit OPTIRENT

Die steigenden Zugangszahlen an Flüchtlingen aus der Ukraine und anderen Ländern stellen viele Städte und Kommunen vor große Herausforderungen. Eine Gemeinde in der Nähe von Münster stand vor dem Problem, schnell neue Unterkünfte für die Gemeinschaftsunterbringung bereitzustellen.

Die Lösung fand sie in einer modernen Wohncontaineranlage von OPTIRENT! Nach einem Beratungsgespräch und einer Werksbesichtigung in Bergneustadt war die zuständige Projektleitung von den Vorteilen der OPTILine Containermodule überzeugt. Gesundheitsfreundliche Raumeinheiten mit hohen Qualitätsstandards, kurze Lieferzeiten und fixe Konditionen waren ausschlaggebend. So entschied man sich für eine 2-geschossige Mietcontaineranlage bestehend aus insgesamt 32 OPTILine-Containern.

Innerhalb von nur 6 Wochen wurden die Module angeliefert und nach nur 4 Werktagen Aufstellung und Montage abgeschlossen. Die Gemeinde verfügt nun über 16 Zweibettzimmer und 4 Familienzimmer auf zwei Etagen für vorerst 24 Monate. Jede Etage ist mit einem eigenen Küchen- und Aufenthaltsbereich sowie geschlechtergetrennten Sanitäranlagen ausgestattet.

Die Wohncontaineranlage wurde von den Bewohnern sehr gut angenommen und stößt allgemein auf Zuspruch in der Gemeinde. Eine weitere identische Mietcontaineranlage ist bereits in Planung an einem weiteren Standort in der Nähe.